Wer macht was?

Zunächst hängt die Entscheidung darüber, wie Rollen für die Organisation verteilt werden, stark davon ab, wie groß das Team ist und wie viel Kapazität verfügbar ist. Das kann u.U. auch davon beeinflusst werden, ob der Skillz Bazaar von allen Mitwirkenden rein ehrenamtlich organisiert wird, oder ob Teile der Organisation von professionellen Dienstleistern übernommen werden (siehe dazu auch "Wozu überhaupt Geld?").

Grundsätzlich macht aber eine Rollenverteilung Sinn, die zwischen Koordination des Gesamtprojektes und spezifischen Aufgabenbereichen unterscheidet.

Die Aufgabe der Koordination ist dabei, den Gesamtüberblick über das Projekt und den Zeitplan zu behalten, das Team z.B. durch Projektmeetings zu organisieren, notwendige Informationen zu organisieren und auffindbar zu machen. Je nachdem, wie gut sich die Teams dabei selbst organisieren können, brauchten wir dafür zwischen 20-30 Stunden.

Es macht Sinn, dass sich für spezifische Aufgabenbereiche Personen oder Teams finden, die selbstorganisiert die Verantwortung für diesen Bereich tragen. Als hilfreich haben sich für uns folgende Bereiche gezeigt: Workshoporganisation, Kommunikation, Finanzen, Dokumentation, Logistik & Räume.

Zu Beginn sollte von allen Teams gemeinsam ein grober Projektplan aufgestellt werden, der dann von den einzelnen Teams im Detail ausgearbeitet werden kann (unter "Tools" findet sich dafür ein solcher chronologisch organisierter Plan als Vorlage).

results matching ""

    No results matching ""